User Research Gruppe 2

Group 02, User Research, WS1819

Unsere Gruppe hat vier verschiedene Läden besucht, um sich dort die Arbeitsabläufe anzuschauen und erklären zu lassen.

Unser erstes Interview in einem Getränkeladen barg so einiges an Überaschungen. Der Besitzer ist ein Mann dessen Lebensphilosophie es ist: “Alles was Technik kann, kann ich mit meinem Hirn schon lange”. Obwohl er selbst keine Technik verwendet war es sehr interessant die alltäglichen Probleme die es in einem Getränkeladen gibt zu erfahren.

Der zweite Laden gehört Frau Janosch. Sie leitet ihn bereits seit über 30 Jahren, weshalb sie viel Erfahrung hat und auch den Wandel im Einzelhandel bzgl. Online-Shops miterlebt hat. Sie betreibt zusätzlich zu ihrem Laden einen kleinen Online-Shop, der aber eher weniger Profit erzeugt. Zur Erhaltung des Einzelhandels würde sie sich vor allem mehr Unterstützung durch die Städte wünschen, für unmittelbare Verbesserungen im Laden selbst hatte sie keine Ideen.

Das Gespräch mit dem Storemanager des dritten Ladens, der Bierothek-Filiale, zeigte, dass dieser größtenteils an innovativen Ideen interessiert ist. Wert legt er auf die persönliche und individuelle Beratung der Kunden und klagte z.B. über das komplizierte Pfandsystem.

Am letzten Tag waren wir im vierten Laden, einem Comicbuchladen, welcher sehr viele analoge Wege der Waren- und Kundenverwaltung geht. Der Besitzer war so freundlich, und diese sehr ausführlich zu erklären und uns auch auf die Besonderheiten des Buchandels aufmerksam zu machen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s